DI 16.04 / 21.Tag / 1734 km


Gestern bin ich in eine neue Zeitzzone gekommen. Habe wieder eine Stunde auf euch aufgeholt. Dies habe ich Heute Morgen gemerkt. Wenn ich um 0715 h aus dem Zimmer ging war immer noch stockdunkel.

Gegen 0800 h bin ich dann losgefahren. Der Himmel war bedeckt und die Temperatur angenehm. Statt in die Berge habe ich mich auf die flache Variante entschieden. Die Berge südlich auf der 90 umfahren.


Nach 15 Minuten wars dann wieder soweit. Plattfuss am Anhänger. Diesmal tue ich den Spezialschlauch gegen Stachel drauf. Bei Radwechsel hab ich auch bemerkt dass beim Pneu das Tuch zu vorschein kommt.

Hoffe dass er noch diesen Tag hält.


Heute war die Landschafts nicht so interessant. Lange Gerade mitten im ebenen Land. Eine unendliche Weite und nichts dazwischen ausser die Strasse 90 und die Eisenbahn.


Um Mittag bin ich abseits der Strasse gefahren um etwas kleines zu essen. Als ich wieder auf die Strasse wollte fuhr ich in Kies, mein Vorderrad rutschte ab und ich stürzte zu Boden. Hab mich an der linken Hand augeschürft und das linke Knie angeschlagen. Der Sturz passierte in Valentine, wo ausser Ruinen am Strassenrand nichts ist. Dies war auch die halbe Distanz von Heute.


Bei der zweiten Hälfte kams interessanter. Auf einmal taucht ein PRADA Schaufenster am Strassenrand auf. Es soll ein Kunstwerk, aber wieso Mitten in der Wüste? Ja voilà..


Nach 5 Stunden und 45 Minuten auf dem Sattel komme ich in Marfa TX an.


Tagesdistanz : 125 km.



90 vues

©2018 by charlytour2019. Proudly created with Wix.com