SA 20.04 / 25. Tag / 2104 km

Heute Morgen bin ich um 0600 h erwacht. Es windet sehr stark und ich hatte noch Wäsche am trocknen. Gegen 0730 h bin ich dann auferstanden. Oh Schreck... Der Wind bläst vom Osten und dass ziemlich stark.


Um 0900 h nach einem Kaffee mit Angehörigen der Community, habe ich mich auf den Weg gemacht. 1 Akku voll geladen im Museum und ein Akku halb voll.

Der Wind bläst mir stark direkt ins Gesicht. Die Landschaft ist auch nicht flacher geworden. Bei Abfahrten bin ich, mit dem Motor, zirka 22-25 km/h gefahren. In den Aufstiege zirka 15 km/h.


Nach einer Stunde war mein voller Akku nur noch mit 60% aufgeladen.


Um Energie zu sparen bin ich in steilen Anstiege sogar von Rad gestiegen und habe es gestossen.


Mit Müh und Not und mit fast leeren Akkus bin ich gegen 1200 h in Comstock, mein Zwischenziel nach der Brücke über den Pecos River, angekommen


Ich habe dort ein Camperparkplatz gesucht, und auch gefunden, um meine Akkus ein wenig aufzuladen.


Um 1400 h, bei brühender Hitze und noch stärkerem Gegenwind habe ich die 20 Meilen bis zum Tagesziel am Ufer der Amistad Recreation Aera, am Rande eines Stausees in Angriff genommen.


Mein Blick war nur noch auf die Anzeige fixiert. Die % der Batterie schmolzen wie unsere Gletscher.


Am Schluss, auf der Brücke über den Stausee hatte ich beide Akkus leer. Ich habe wieder mein Rad gestossen und bin um 1600 Uhr auf einem Campingplatz, völlig erschöpft, angekommen.


Es war ein sehr harter Arbeitstag.


Tagesdistanz : 82 km


Ich wünsche allen, trotz dem harten Tag, ein schönes Osterfest. 🐰🥚





©2018 by charlytour2019. Proudly created with Wix.com